Warum eine Sitzordnung Eure Party retten kann

 

 

 

 

Eine Sitz bzw. Platzordnung ist nicht zwingend erforderlich, wenn man aber eine ganze bestimmte Regel beachtet kann Sie nicht unwesentlich zu einer positiven Atmosphäre beitragen. Dabei spreche ich hier nicht davon das man Verwandte und Bekannte die persönliche Differenzen haben, nicht zusammensetzen sollte. Es geht wie so oft in meinem Blog um eine Sache, an die man nicht unbedingt gleich denkt.

Gehen wir mal von uns selbst aus, wenn wir in einem Lokal die freie Auswahl für den richtigen Sitzplatz haben, wie wählen wir diesen? Hier spielen folgende Punkte eine große Rolle:
– Nähe zum WC
– Nähe zur Tür
– Zieht es am Platz
– ist viel Publikumsverkehr
– Liegt der Platz eher ruhiger oder mitten im Geschehen

Genau der Letzte Punkt bezieht sich auf meinen Tipp. Wenn wir nun an unsere Großeltern denken, dann würden wir doch spontan sagen: “die setzen wir ganz nach vorn, sodass sie alles gut mitbekommen.” Das jedoch ist genau der falsche Ansatz. Habt Ihr ein professionellen DJ gebucht, dann bringt dieser auch eine ausreichende Beschallungianlage mit. Eure Gäste können also jede Rede und jedes Spiel auch auf dem letzten Platz gut verstehen. Die Großeltern die nun ganz vorn sitzen stören sich jedoch meist am Abend an der Lautstärke, die ältere Generation tanzt zwar gerne, unterhält sich auf Hochzeiten aber auch gern mal mit Bekannten und verwandten die man sonst nicht so oft sieht. Die jüngere Generation sitzt nun also in der Mitte und die vielen Tischen und Stühle zwischen Ihnen und der Tanzfläche bilden eine regelrechte Barriere.

Meine Tipps für Eure Sitzordnung:

– Die ältere Generation wenn möglich in die Mitte oder eher nach hintern im Raum.
– Junge Leute mit Nachwuchs am besten auch, da die Laute Musik alles andere als gut für kleine Kinderohren ist. Kinder hören deutlich besser als wir Erwachsene.

Noch mehr TIPPs findet Ihr hier

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.