Brandmeldeanlagen

 

Hättest Du gedacht, dass es beim planen deiner Hochzeit oder deines Geburtstages wichtig ist, zu wissen ob die Location über eine Brandmeldeanlage verfügt? Es sind die kleinen Dinge, die man beim Planen einer Veranstaltung vergisst, und wenn am Abend um 23:43 plötzlich ein ganzer Löschzug der Feuerwehr vor der Tür steht, dann hat man zwar viele schöne bunte Lichter und eine Party die niemand so schnell vergisst, aber im schlimmsten Fall auch eine Menge Kosten vor sich.

Zumindest wenn Ihr einen DJ bucht der in seiner Show auch einen Nebel einsetzt, solltet Ihr unbedingt abklären ob die Location eine Brandmeldeanlage hat und ob man diese im Bereich der Feier für die Dauer der Feier deaktivieren kann. Wenn Ihr Euch für mich als DJ entscheidet, kläre ich dieses Direkt mit dem Betreiber der Location ab. Dennoch ist es praktisch bereits beim buchen der Location bescheid zu wissen ob man eine Nebelmaschine verwenden darf oder nicht.

Wozu braucht man eigentlich Nebel?

Nebel wird von manchen gehasst und von anderen geliebt. Benutzt wird er um die Lichtstrahlen der Lichtanlage sichtbar zu machen. Ohne Nebel würde man nur das Licht auf dem Boden und den Wänden sehen, durch den Nebel wird das Licht in der Luft bereits gebrochen und dadurch sichtbar. So entstehen wundervolle Strahleneffekte. Das sieht nicht nur toll aus sondern zieht auch einige Gäste auf die Tanzfläche, denn im Nebel fühlt man sich etwas “unbeobachteter”. Gäste die sich unsicher sind und etwas Angst davor haben beim Tanzen beobachtet zu werden, trauen sich in einem leichten Dunst eher auf die Tanzfläche.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.